Folklorenachwchs 2015 – Die Gewinner

07-11-2015

«Äntlibuecher Bergklänge» wurde am Folklorenachwuchswettbewerb zum Sieger in der Sparte Instrumental gekürt.

Mit grosser Freude konnten die preisgekrönten Interpretinnen und Formationen aus den Händen von Karin Niederberger, Präsidentin Eidg. Jodlerverband, Cipriano de Cardenas, Präsident Verband Schweizer Volksmusik sowie Josef Höltschi, OK-Präsident des Anlasses ihre wohlverdienten Preise entgegen nehmen: 1. Preis: je Fr. 1500.- sowie ein Bergkristall, 2. Preis:  je Fr. 1000.-, 3. Preis: je Fr. 500.-
Die beiden Kategoriensieger sowie Anna Rudolf von Rohr dürfen am 30. Januar 2016 in der Sendung „Viva Volksmusik“ auftreten und da um den „Viva Nachwuchspreis“ kämpfen. Am Folklorenachwuchs-Wettbewerb 2015 haben 27 verschiedenen Formationen mit über 130 Teilnehmenden teilgenommen.

Kategorie Instrumentale Volksmusik
1.       Äntlibuecher Bergklänge, Escholzmatt LU
2.       Geschwister Buri, Rohrmoos BE
3.       Diä Gächä, Untereggen SG
 
Kategorie Jodel/Alphorn
1.       Solojodlerin Madlene Husistein, Schwarzenberg LU
2.       Alphornsolistin Anna Rudolf von Rohr, Selzach SO
3.       Geschwister Sutter, Waldkirch SG
 
Der nächste Folklorenachwuchs-Wettbewerb 2016 findet am 12. November 2016 statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.folklorenachwuchs.ch.